rettet das käsenbachtal!

Keine Sonderbaufläche Sarchhalde


Unterschreiben Sie jetzt! Jede Unterschrift zählt, für die sarchhalde und gegen den Flächenfrass!

Auf unseren Unterschriftenlisten haben bereits über 1.100 Menschen mit ihrer Unterschrift kundgetan, dass Sie unser Anliegen teilen : Das Sarchhalde und damit das Käsenbachtal darf nicht bebaut werden!

 

Damit wir noch eine größere Zahl an Unterschriften sammeln können, haben wir im Internet eine Online-Petition erstellt.

Hier kann man nun auch dann unterschreiben, wenn man nicht zufällig an einem unserer Infostände oder beim Aktionstag vor Ort oder der Bekannte eines Unterschriftensammlers ist.

 

Wir bitten alle Unterstützer (auch diejenigen, die schon auf einer Unterschriftenliste stehen), sich hier einzutragen.

Bei Wunsch ist die Anonymität gewährleistet, dafür einfach auf das Kästchen "anonym bleiben" klicken.

Wenn Sie möchten, können Sie ihre Unterschrift hier auch kommentieren und Ihre Meinung und Haltung kundtun.

 

Wir bitten auch darum, dass Sie aktiv für unser Anliegen werben und zu seiner Verbreitung beitragen, indem Sie die Adresse der Online-Petition auch an Ihre Freunde und Bekannten weiterleiten.

 



Die Bürgerinitiative Käsenbachtal

Die Bürgerinitiative Käsenbachtal fordert den uneingeschränkten Erhalt des Käsenbachtals mit den Gebieten Sarchhalde und Maderhalde als landwirtschaftliche Fläche.


Termine

24. November 2017 Freitag

19:00 Uhr

Treffen der BI Käsenbachtal

Gemeindezentrum St. Johannes, Bachgasse 5 (3. Stock), Tübingen

 

1. Dezember 2017 Freitag

19:00 Uhr

Treffen der BI Käsenbachtal

BüroAktiv, Bei der Fruchtschranne 6, Tübingen

 

15. Dezember 2017 Freitag

19:00 Uhr

Treffen der BI Käsenbachtal

BüroAktiv, Bei der Fruchtschranne 6, Tübingen 



die drohende Zukunft der sarchhalde

Fotomontagen von Ralf Bertscheit auf Grund der vorliegenden Bebauungsabsichten des Klinikums.